Mit Basketball-Wetten das eigene Konto auffüllen

Basketball gehört zu den Sportarten, bei denen ein Ausgang durch die extrem vielen Punkte sehr schwer vorherzusagen ist. Natürlich gibt es gute und schlechte Teams, und gerade im Basketball gewinnen die Favoriten auch ihre Spiele sehr regelmäßig. Jedoch eine Aussage zu den Punkten, die in einem Spiel erzielt werden, zu treffen, ist für den Buchmacher und den Sportwetter gleichermaßen heikel und problematisch. Es müssen daher etwas angepasste Strategien angewendet werden, um am Ende einen erfolgreichen Wettschein ausfüllen zu können.

Basketball-Wetten auf Favoritensiege

Eine bekannte und gleichzeitig auch sehr erfolgreiche Strategie ist es, auf den Sieg von Favoriten zu setzen. Die Auswahl der Spiele ist allerdings sehr entscheidend für den letztendlichen Erfolg. Auch Teams mit einer Quote von 1.30 oder 1.40 sind klare Favoriten, aber diesen Spielen weht der Hauch des Ungewissen um die Nase. Die Buchmacher rechnen sich ohnehin noch einen Gewinn in die Quote ein, sodass sie faktisch für den Sportwetter schlechter aussieht. Um auf Favoritensiege zu wetten, sollte nur eine Quote zwischen 1.15 und 1.25 angespielt werden und selbst hier ist natürlich immer ein Restrisiko vorhanden. Es gilt nach fünf Spielen zu suchen, die diese Quote bringen, damit der eigene Einsatz verdoppelt werden kann. Es ist dabei wichtig, dass immer der volle Betrag, der zur Verfügung, steht gewettet wird. So können aus 100 in kürzester Zeit etwa 200 Euro entstehen, wenn jedes Mal wieder alles eingesetzt wird.

Basketball-Livewetten auf Favoriten

Auf Favoriten lässt sich im Basketball auch prächtig eine Livewette platzieren. Besonders am Anfang des Spiels kann es durchaus passieren, dass auch eine klar favorisierte Mannschaft einmal ins Hintertreffen gerät, weil die Körbe noch nicht so regelmäßig fallen. Ist sich der Sportwetter aber sicher, dass der Favorit am Ende gewinnt, kann durchaus auch im Rückstand während des ersten oder zweiten Spielviertels noch gesetzt und oftmals eine Quote zwischen 1.60 und 2.20 angespielt werden. Es versteht sich von selbst, dass das Spiel sehr gut analysiert werden musste, damit auch wirklich die allerhöchste Wahrscheinlichkeit auf den Favoritensieg fällt. Im Basketball können Teams problemlos auch im letzten Viertel noch zweistellige Rückstände aufholen, es gibt also keinen Grund, zu schnell in Panik zu verfallen.

Außenseiter-Wetten im Basketball mit hohen Quoten spielen

Im Basketball ist der Heimvorteil sehr wichtig. Eine überwältigende Mehrheit der Mannschaften, mehr als in anderen Sportarten, gewinnt Heimspiele. Dies kann sich jeder Sportwetter zunutze machen. Wenn ein Außenseiter zu Hause spielt, sollte das Spiel sehr genau unter die Lupe genommen werden. Kann durch die Analyse eine echte Chance für den Außenseiter ermittelt werden, lohnt es sich auf den Heimsieg zu setzen, da hier wirklich gute Quoten entstehen können. Bei dieser Strategie ist die Analyse des Spiels am wichtigsten. Es bleibt immer ein Risiko, denn der Favorit hat diese Position nicht umsonst.

Over/Under-Wetten sind beim Basketball sehr schwierig, da eine sehr breite Streuung der erzielten Punkte vorliegt und es kaum festzumachen ist, wie eine Mannschaft in einem Spiel Körbe erzielen kann. Auch für die Buchmacher ist es schwierig, dies zu bestimmen, was natürlich gute Quoten in den Bereich des Möglichen bringt. Das Risiko bleibt aber immer enorm hoch.